Einkehrarbeit

Die Einkehrarbeit lädt mit ihren Angeboten zum Rasten und Verweilen ein: Ein Stück des Weges liegt hinter dir, ein anderes Stück hast du noch vor dir. Wenn du verweilst, dann nur, um dich zu stärken, aber nicht, um aufzugeben.
Augustinus Aurelius (354 bis 430)

Die in den letzten Jahren gewachsene Einkehrarbeit bietet folgende Bausteine an:

I. Meditativer Samstagabendgottesdienst
um 18 Uhr in der Friedenskirche, in der Regel als Abschluss der Quellentage und in der Passionszeit als 4 -5 aufeinander folgende Passionsandachten / in der Adventszeit als Adventsandachten

II. Quellentag
an einem langen Samstag von 13.45 -18.45 Uhr mit Begleitung, Impulsen, zweimal ,,1 Stunde Zeit für mich“ (im Schweigen), Möglichkeit zu Einzelgesprächen, Kaffeepause („mit erlesenem Gebäck“) und einem Abendgottesdienst als Abschluss: jeweils an (wahlweise)
zwei Samstagen in der Passionszeit und im September oder Oktober

III. Raum der Stille
In der Advents- und in der Passionszeit bieten wir im Meditationsraum der Friedenskirche einen „Raum der Stille“ an. Wir laden zwischen 19.00 – 19.45 Uhr ein, in Gemeinschaft zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu schöpfen. Nach einem kurzen gemeinsamen Beginn (Lied, Text, Impuls) schließt sich eine durch eine Psalmenmeditation unterbrochene 25minütige „Stille“ an, die mit einem gemeinsamen Lied und Segensgebet endet. Ab 18.45 Uhr ist der Meditationsraum, der durch den Kirchraum erreicht wird, geöffnet und man / frau kann sich zu Musik einfinden und ankommen.

 

IV. Einkehrfreizeit
„Stille Tage“ mit drei Übernachtungen = 2 ½ Tage intensive Einkehr unter einem Thema, mit
biblischen Impulsen, Zeiten des Schweigens, Tagzeitengebeten, Möglichkeit zu Einzelgesprächen, Bewegung, Ruhe…

V. Besinnungstag in der Ökumenischen Begegnungsstätte Eicken
= ein Einkehrtag speziell für Senioren, von 10 – 16.00 Uhr, mit Gesprächsgruppen, meditativem Tanzen, Mittagessen, einem Gottesdienst und einem Kaffee-trinken am Schluss an einem Wochentag von 10 – 16 Uhr in der Ökumenischen Begegnunsstätte Eicken,
Margarethenstr. 20

Informationen zur Einkehrarbeit gerne bei:
Pfr. Dirk Sasse, Kaiserstr. 158, 41061 Mönchengladbach, Tel./Fax: 02161-13479, dirk.sasse@ekir.de

X